2019

Wir haben in unserem Flüchtlingscamp Mam Rashan einen Spielplatz, einen Fussballplatz und Gewächshäuser gebaut. Mit Hilfe des syrisch-palästinensischen Pianisten Aeham Ahmad konnten wir Spenden für unser Kinderheim in Rumänien sammeln. Stellv. Ministerpräsident Joachim Stamp begleitete uns in den Nordirak und in Bardarash haben wir in einer akuten Notsituation helfen können. 

Top Artikel

Stellv. Ministerpräsident Joachim Stamp begleitet die CFE

Der nordrhein-westfälische Flüchtlingsminister und stellv. Ministerpräsident Joachim Stamp ...

Zum Artikel

Fußballplatz und Gewächshäuser für Flüchtlingscamp in Sheikhan

Dank der großen Weihnachtsspendenaktion „Helfen bringt Freude“ der Schwäbischen Zeitung können ...

Zum Artikel

"Pianist aus den Trümmern" begeistert in Steele 

Als „Pianist aus den Trümmern“ ist Aeham Ahmad inzwischen weltberühmt. Hatte er doch während des ...

Zum Artikel

Alle Artikel

Fußballerinnen im Flüchtlingsdorf – kicken gegen den Schmerz

Die Heimat der Jesiden liegt noch immer in Trümmern. Darum leben Zehntausende in Flüchtlingslagern in Kurdistan. Fußball lenkt sie vom Elend ab.

Zum Artikel

So kämpfen Flüchtlinge im Nordirak gegen Hunger und Kälte

Wenn es Nacht wird in den Flüchtlingscamps Bardarash und Gavilan im Norden der Autonomen Region Kurdistan, frieren Nadira und Fatma.Die Schwestern, sie sind drei und vier Jahre alt, wissen nicht, dass sie ihre Heimat in Syrien verloren haben. Sie wissen nur: In den kaum isolierten Flüchtlingszelten, in denen sie leben müssen, wird es kalt.

Zum Artikel

Verteilung von Lebensmitteln in Bardarash

Im Oktober 2019 verteilen wir Lebensmittel an Menschen, die vor dem türkischen Überfall auf die nordsyrischen Kurdengebiete geflohen sind und Zuflucht in der Autonomen Region Kurdistan im Nordirak gefunden haben.

Zum Artikel

Stellv. Ministerpräsident Joachim Stamp begleitet die CFE

Der nordrhein-westfälische Flüchtlingsminister und stellv. Ministerpräsident Joachim Stamp begleitet die CFE in den Nordirak und besucht die Projekte der CFE in den Camps Mam Rashan und Sheikhan. 

Zum Artikel

„Eine Mischung aus Wut, Empörung und Entsetzen“

Der Rückzug der US-Amerikaner werde von vielen Kurden als Verrat empfunden, sagte der Journalist und Caritas-Helfer Jan Jessen im Dlf. Es herrsche absolutes Unverständnis, dass der Westen die Kurden im Stich lasse. Zugleich spiele sich vor Ort eine Flüchtlingskrise katastrophalen Ausmaßes ab.

Jan Jessen im Gespräch mit Jürgen Zurheide

Zum Artikel

SZ unterstützt zwei Flüchtlingscamps im Nordirak

Die Camps Mam Rashan und Sheikhan werden seit mehreren Jahren von Leserinnen und Lesern der „Schwäbischen Zeitung“ unterstützt.

Zum Artikel

Caritas Essen hilft Flüchtlingen im Irak

Die Türkei greift syrische Kurdengebiete an: Diese Nachricht schockiert ganz Europa. Auch bei uns in Essen sind die Angriffe Thema. Die Caritas-Flüchtlingshilfe leistet im Nordirak Soforthilfe. Wir haben mit einem Helfer vor Ort gesprochen.

Zum Artikel

"Pianist aus den Trümmern" begeistert in Steele 

Als „Pianist aus den Trümmern“ ist Aeham Ahmad inzwischen weltberühmt. Hatte er doch während des Syrien-Krieges in den zerbombten Straßen von Damaskus auf seinem Klavier gespielt und der Hoffnung damit eine Melodie gegeben. Als IS-Kämpfer jedoch sein Klavier verbrannten, entschloss er sich zur Flucht und kam 2015 nach Deutschland.

Zum Artikel

Fußballplatz und Gewächshäuser für Flüchtlingscamp in Sheikhan

Dank der großen Weihnachtsspendenaktion „Helfen bringt Freude“ der Schwäbischen Zeitung können Bauvorhaben zweier Flüchtlingscamps im Nordirak finanziell unterstützt werden.

Zum Artikel

Fadi Afram engagiert sich für bedürftige Kinder

Als er die Kinder sah, wusste er, dass er ihnen helfen wolle. Mehrere Male war Fadi Afram inzwischen selbst mit in Rumänien vor Ort, um die Kinder und Betreuenden im Kinderheim St. Nikolaus zu besuchen und sich ein Bild von den aktuellen Sorgen und Nöten zu machen.

Zum Artikel